Neuigkeiten

Mit Verstärkung ins Jubiläumsjahr

Die neue Spitze der kfd Glandorf (von links): Andrea Gerding, Klara Heuer, Gundula Lemper, Andrea Grote, Monika Drücker, Annegret Janning und Magdalene Höing. Foto: Anke Schneider

Glandorf. Außerplanmäßige Vorstandswahlen waren einer der Höhepunkte der Generalversammlung der Frauen der Glandorfer Kfd (Katholische Frauen Deutschlands). Eigentlich sollte der bestehende Vorstand noch bis 2019 im Amt bleiben, Karin Bussmann und Hedwig Kreimer hatten jedoch aus persönlichen Gründen darum gebeten, den Vorstand vorzeitig verlassen zu dürfen.

Die Vorsitzende Monika Drücker und ihre Vorstandskollegin Andrea Gerding waren also auf die Suche nach neuen Mitstreiterinnen gegangen. Vier Frauen stellten sich bei der Generalversammlung zur Wahl, die Frauen im Gasthof Buller entschieden einstimmig, dass alle vier das Gespann an der Spitze unterstützen sollen. Die vier Frauen sind Magdalene Höing, Klara Heuer, Gundula Lemper und Annegret Janning. Zudem wählten die Damen Gemeindereferentin Andrea Grote zur geistlichen Begleitung der Frauen.

Kochbuch
Die Verstärkung des Vorstands ist auch in der Tatsache begründet, dass die Glandorfer Kfd im Jahr 2019 100 Jahre alt wird. Dieses Jubiläum soll natürlich gebührend gefeiert werden. „Wir haben uns zu einer Neuauflage des alten Kochbuches entschlossen“, verkündete Monika Drücker. Es soll im Herbst erscheinen und wird wieder viele Leckereien aus der ländlichen Küche enthalten. Rezepte dafür können noch bis zum 31. Januar bei den Vorstandsmitgliedern eingereicht werden.

Auch die übrigen Veranstaltungen der Kfd sollen wieder stattfinden. Dazu gehören Frühstückstreffen, Ausflüge, Besichtigungen, Grillabende, sportliche Events wie Bowling oder kegeln, Kochevents, Besuche von Kabarett und Theater und vieles mehr. „das nächste große Ereignis ist der Frauenkarneval an Weiberfastnacht“, so Monika Drücker. Er findet am 8. Februar im Gasthaus Herbermann statt und beginnt wie immer um 17 Uhr. Mehr aus Glandorf im Netz

Frühlingsmarkt
Am 20. Februar steht dann das Kaffeetrinken der Frauen auf dem Programm und am 2. März um 15 Uhr die Feier zum Weltgebetstag. „Am 18. Und 19. August unternehmen wir eine Zweitagesfahrt nach Lübeck und Hamburg“, so Monika Drücker. Im März wird es dann einen Frühlingsmarkt geben, bei dem die Frauen Frühlings- und Osterdekorationen verkaufen wollen, deren Erlös in die Jubiläumskasse geht.

Quelle: Neue Osnabrücker Zeitung vom 18.01.2018
Text und Foto: Anke Schneider

kfd-Tagesfahrt nach Rietberg und Bad Lippspringe

Die kfd-Tagesfahrt führte uns zur Landesgartenschau nach Bad Lippspringe und zum Bibeldorf nach Rietberg. Auch einige Frauen aus Glane schlossen sich uns gerne an.

Die Waldidylle verlief durch ein weitläufiges Gelände mit vielen befestigten Wegen und herbstlichen Blumenbeeten. Im Kurpark erwarteten uns eine prächtige Blumenausstellung und Themengärten; unter anderem zur Friedhofsgestaltung. Beim gemütlichen Mittagessen konnten wir eine Pause einlegen.

Um 15 Uhr traf unser Bus im Bibeldorf in Rietberg ein. Unsere Führung begann bei den Nomaden in einem Zeltdorf. Wir lernten etwas über das Überleben in der Wüste, die Geographie Israels, die Gastfreundschaft, jüdisches Brauchtum, Ausgrabungen in Jordanien und das einfache Handwerk zu Zeiten Jesu. Die Original-Nachbauten haben uns sehr beeindruckt. Beim Rundgang durch das Dorf und seine Hütten fühlten wir uns in Erzählungen aus der Bibel zurückversetzt.

Viele interessante Eindrücke nahmen wir von unserem Ausflug mit nach Hause. Fotos von der Tagesfahrt sind zu finden in der Bildergalerie hier auf der kfd-homepage.

Lieblingsrezepte - von herzhaft bis süss!

Die kfd-Glandorf plant, ein Kochbuch zu erstellen zum 100jährigen Vereinsbestehen 2019. Dazu brauchen wir eure Hilfe!

Schickt uns bitte eure beliebtesten Familien-Rezepte an:
Claudia Puke, Freienhagener Str. 7, Glandorf-Averfehrden, claudia-puke@osnanet.de

Gebt bitte auch euren Namen an für eventuelle Rückfragen. Der Name taucht im Buch nicht auf.

Neue Statuten

Die kfd Glandorf hat in einer Mitarbeiterinnenrunde über neue Statuten ab 2016 abgestimmt und beschlossen. Folgende Änderungen wurden in der Generalversammlung bekannt gegeben:

kfd-Mitgliederbeitrag
Der derzeitige Jahresbeitrag in Höhe von 19,50 € wird nicht angehoben. Der ermäßigte Jahresbeitrag in Höhe von 10,00 € bei Mitgliedern, die ab 2016 das 75. Lebensjahr erreichen, entfällt. Für Mitglieder, die derzeit 10,00 € pro Jahr bezahlen, erhöht sich der Beitrag nicht.

Geburtstage kfd-Mitglieder
Geburtstagspräsente werden nur noch an kfd-Mitglieder überreicht, die 80, 85, 90 Jahre und älter werden.

StartseiteDienstpläneInfos für NeubürgerInhaltsverzeichnisKontaktImpressumDatenschutzerklärung