Misereor-Gast in Glandorf

Misereor Gast in Glandorf

Am 20. Februar durften wir in Glandorf Jeremy „Jem“ Samaniego aus den Philippinen bei uns begrüßen. Jem war im Rahmen der Eröffnung der Misereor-Fastenaktion im Bistum Osnabrück unterwegs. Sie arbeitet in Ihrem Dorf in einem Projekt mit den armen Fischern zusammen, dieses wird unter anderem von Misereor unterstützt. Das Projekt versucht Wege zu finden, um mit den Folgen des Klimawandels fertig zu werden. Auf den Philippinen sind die Auswirkungen des Klimawandels schon jetzt deutlich spürbar. Beispielhaft dafür ist der Taifun Haiyan, welcher ein Ausmaß erreichte, welches für alle dort undenkbar war. Zwar sind Taifune auf den Philippinen teil des Lebens, aber die 6300 Todesopfer und 14,1 Millionen Betroffenen lagen außerhalb aller Vorstellungen.

Uns allen, die bei dem sehr persönlichen und bewegenden Treffen dabei waren, ist deutlich geworden, dass der Klimawandel nicht ein Hirngespinst von Klimaforschern ist, sondern für Millionen von Menschen schon heute Alltag. In der anschließenden Diskussionsrunde wurde klar, dass es unsere Aufgabe als Christen ist, aktiv zu werden gegen den Klimawandel, die Auswirkung zu vermindern und allen zu helfen, die massiver von den Auswirkungen betroffen sind als wir in Westeuropa.

StartseiteDienstpläneInfos für NeubürgerInhaltsverzeichnisKontaktImpressumDatenschutzerklärung