Weihnachtsgeschenke-Aktion

In diesem Jahr organisieren FirmbewerberInnen zusammen mit dem Kleiderladen Glandorf eine Weihnachtsgeschenke-Aktion für Menschen hier vor Ort. Die Aktion findet in Kooperation mit dem Sozialen Kleiderladen in Bad Iburg statt, dessen Mitarbeitende die Idee entwickelt und in im vergangenen Jahr zum ersten Mal umgesetzt haben.

Nicht für alle Kinder ist es selbstverständlich, an Weihnachten Geschenke zu bekommen. Auch bei uns in Glandorf und Schwege gibt es Familien und Alleinerziehende mit geringem Einkommen. Geschenke für ihre Kinder zu kaufen, ist schwierig oder sogar unmöglich für sie. Bei Alleinstehenden und Älteren kann der finanzielle Rahmen zum Ende des Jahres ebenfalls eng werden, so dass Geschenke für die Enkel oder ein leckeres Weihnachtsessen nicht drinsitzen. Mit der Weihnachtsgeschenke-Aktion sollen gezielt Wünsche erfüllt werden und Weihnachtsfreude zu den Menschen hier vor Ort gebracht werden. Hierzu werden Wunschzettel an verschiedenen Orten ausgelegt und verteilt. Die Wunschzettel können dann bis zum 12. Dezember ausgefüllt im Kleiderladen oder im Pfarrbüro abgegeben werden. Der Wert eines Geschenks soll 25 Euro nicht überschreiten. Es können aber auch Lebensmittelgutscheine verschenkt werden, damit wenigstens ein Teil des Weihnachtsessens bezahlt ist.

Bei der Aktion werden keine Personendaten veröffentlicht oder gespeichert. Anonymität ist gegeben. Die Organisatoren/-innen hoffen, dass Familien und Einzelpersonen den Mut haben, sich zu melden, um einen Wunschzettel abzugeben und sich beschenken zu lassen.

Gleichzeitig suchen wir für die Kindergeschenke Paten, die einen anonymisierten Wunschzettel abholen, ein Wunschgeschenk kaufen, verpacken und zur Verfügung stellen. Auch die möglichen Geschenkepaten können sich im Kleiderladen oder im Pfarrbüro (Tel. 94300) melden.

So funktioniert es: Die eingereichten Wunschzettel werden in der Mitte durchgeschnitten und beide Hälften werden mit einer Nummer versehen. Die Geschenkepaten erhalten nur den Abschnitt mit dem Wunschgeschenk, ohne den Namen der beschenkten Person zu kennen. Die verpackten Geschenke werden mit dem Wunschzettel wieder im Kleiderladen oder Pfarrbüro eingereicht und dort wird der Wunschzettel gegen den nummerierten Namens- und Adressabschnitt ausgetauscht, um eine Zuordnung bzw. Zustellung des Geschenks zu gewährleisten. Die Geschenke können entweder am Freitag, 20 Dezember von 15 bis 17 Uhr im Kleiderladen abgeholt werden oder werden von den FirmbewerberInnen zugestellt. Fröhliche Weihnachten!

Wenn sie Fragen zu der Aktion haben, dann melden sie sich gerne bei Pastoralreferent Christoph Mühl (muehl@st-johannis-glandorf.de / Tel. 943020).

StartseiteDienstpläneInfos für NeubürgerInnenInhaltsverzeichnisKontaktImpressumDatenschutzerklärung